Kinder

Der Stoffwechsel von Kindern ist sehr dynamisch, das Immunsystem noch nicht voll entwickelt, sagt die westliche Medizin. Und auch in der chinesischen Kinderheilkunde geht man davon aus, dass das Kind noch unreif ist, das heißt, seine Organe sind noch nicht voll ausgereift. Dies gilt ganz besonders für den Verdauungstrakt und die Atemwege, weshalb diese Organe bei Kindern besonders anfällig sind. Die Energie von Kindern ist noch rein und stark, deshalb genesen sie sehr schnell, können aber auch ganz plötzlich erkranken.
Unter den vielfältigen Heilverfahren der TCM findet der Arzt auch für Kinder die passende Behandlung. Wichtig dabei: Sie muss kindgerecht sein, darf nicht wehtun und das Kind nicht durch langes Stillhalten strapazieren.

Neben der Behandlung des Kindes gehört selbstverständlich auch die Beratung der Eltern, insbesondere hinsichtlich gesunder Ernährung und der Lebensgewohnheiten.